Ladetechnik USB-C to USB-C

Das Thema USB C beschäftigt mich immer wieder wegen dem Ladeverhalten der Geräte. Schnell stellt man fest das es ein Unterschied macht wie man Lädt. Also welches Ladegerät mit welchem Kabel an welchem Gerät. Bisher hatte ich die besten Erfahrungen gemacht wenn man das Original Ladegerät mit dem Original Kabel verwendet. Aber seit dem die Hersteller diesen nicht mehr beilegen (Natürlich nur wegen dem Umweltschutz und nicht weil Sie es einfach eingespart haben aber trotzdem den vollen Preis verlangen.) muss man auf allternativen ausweichen. Sehr ärgerlich in zeiten von Super Charger fähigen Geräten wo der Super Charger nicht beigelegt wird. Aber selbst wenn man diesen von Drittanbietern gekauft hat, gibt es Probleme mit voller Kapazität zu laden. 

Da ich nun mehrere Ladegeräte gekauft hatte und diese wild kombiniert habe, musste ich feststellen das die Kombinationen unterschiedlich schnell laden. Zuerst Subjektiv und nach ein zwei test Messungen erhärtete sich der verdacht. Da ich bereits sehr viele USB 3.0/3.1 auf USB-C Kabel hatte/habe wollte ich zunächst keine neuen Kabel kaufen sonden einfach Adapter von USB aud USB-C und andersrum. Leider funktioniert das nicht. Die Adapter hemmen massiv die Ladegeschwindigkeit. Dieses konnte ich in diversen kombinationen reproduzieren. Daher sind Adapter maximal eine Notlösung und verursachen ggf. neue Probleme. Da ich keine Lust mehr hatte auf gut glück zu laden, schaute ich nach USB-C auf USB-C Kabel bei Amazon. Dabei sind mir ein paar Kabel aufgefallen und deren sehr schwankende Bewertungen. Einige behaupten das die Kabel gut funktionieren andere beahaupten das gegenteil. Ich glaube das beides stimmt. Je nach kombination funktionieren die Ladegerät und die Ladekabel unterschied gut. Da ich keine Lust mehr auf experimente hatte habe ich vier USB-C auf USB-C Kabel bestellt die auf Amazon sehr populär sind. Ich berücksichtige auch nur die Ladeeigenschaft. Auf Datenübertragungsraten gehe ich nicht ein da es ein eigenes Thema ist.

Das sind die Kabel von Baseus, Rampow,Ugreen und Nimaso. Um diese vergleichen zu können habe ich alle in 2m länge bestellt. Getestet habe ich die Kabel an einem Xiaomi AD64GEU und Aukey PA-B4 Ladegeräte. Beide Ladegeräte werden mit max 65W Ladeleistung angegeben. Gemessen habe ich mit der App Ampere was man aus dem Playstore laden kann. Gemessen wurde auf dem Samsung Tab S6 und Pixel 6. Das Tab S6 unterstützt Fast Charging mit max 15W. Das Pixel 6 unterstützt Fast Charging mit bis zu 30W. Gemessen wurde jede kombination. in t=10sek, t=30sek, t=60sek schritten. Zu den Messungen kann man noch sagen das sich nach 60sek. die Ladekapazität sich eingependelt hat. Oft auch schon nach 30 Sekunden. Überraschend ist das die Leistung der Kabel nahe beinander liegen. Mal liegt dieses oder jenes Kabel vorne. Dieses kann aber natürlich an Messschwankungen liegen.

Da die Geräte auch eine Ladelogik haben, ist es schwierig die Messungen miteinander zu vergleichen. Denn das Gerät A wird anders laden als Gerät B. Deswegen dachte ich mir das ich die Ladegeräte und die Kabel auch noch an einem weiteren Gerät testen sollte. Ich habe noch ein Huawei Matebook 13 Modell 2019 mit einem 3660mAh Akku. Also habe ich am Laptop die Messungen mit den Ladegeräten/Kabeln erneuern. Als Referenzmessung dient das Huawei Ladegerät mit dem Original Kabel in der ersten Spalte. Gemessen wurde wieviel mAh konnte der Laptop in 3 Minuten laden. Hier erkennen wir deutliche Unterschiede zu den Kombinationen und das es durchaus Unterschiede in der Ladeleistung gibt, je nachdem wie man die Netzteile mit den Kabeln kombiniert. Das beste Ergebnis erhält man beim Original Netzteil. Die beste kombination erhält man beim  Xiaomi + Ugreen und die schlechtesten Werte bei dem Aukey Netzteil und dem Baseus Kabel. Was überrascht, denn das Baseus Kabel ist das einzige Kabel was mit bis zu 100W und 5A wirbt. Die anderen werben mit 60W und 3A. Gemessen habe ich mit einem kleinen Tool bei akkuline.de

Was gibt es noch zu sagen. Mir ist nocht aufgefallen das das Nimaso und das Rampow die gleichen Kabel haben und nur die USB C Stecker anders sind. Auch das Baseus und das Ugreen Kabel scheinen gleich zu sein. Wieder sind nur die Stecker anders. Die Kabel sind vergleichbar steif. Natürlich wirkt das nur nach außen so, ob das wirklich die gleichen Kabel sind kann ich nicht sagen. Aber schaut euch das Farb/Stoffmuster an. Das Problem ist tatsächlich das man vorher nicht wissen kann ob das neue USB C Kabel was man erworben hat, wirklich gut mit meinem Netzteil funktioniert. Wie die Messungen zeigen ist es quasi immer anders. Ladegerät + Kabel + das zu ladene Gerät = unterschiedliche Ergebnisse. Daher die Erkenntnis, man kann nicht wirklich sagen welches Ladegrät + Kabel wirklich gut bei einem funktioniert. Das Orignal Netzteil hat bei mir immer am besten funktioniert. Umso schlechter ist es das die Hersteller wie Apple, Google, Samsung etc. keine Netzteile mehr beilegen. Wie man in meinem Artikel lesen kann, hab ich massive Probleme mein Pixel 6 normal zu laden. 

Hier noch einige Bilder zum Artikel:

 

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!