HelloFresh - wie ist es?

Seit ein paar Monaten benutzen wir HelloFresh. Hier möchte Ich einen kurzen Erfahrungsbericht über HelloFresh schreiben. Was sind die Vorteile, was sind die Nachteile. Wie ist die Qualität? Was nervt oder was finden wir besonders gut. Da das Essens Thema bei uns aus Einfallslosigkeit und Zeitmangel immer wieder aufgekommen ist, fanden wir das Angebot von HelloFresh Interessant. Aber ich stand dem Angebot von HelloFresh anfänglich sehr skeptisch gegenüber. Auch die Preise erschienen mir als zu hoch. 

Wer kennt es nicht. Man ist in der Woche eingespannt durch Arbeit und Kinder und kauft zwar Lebensmittel ein aber am Abend gibs dann wie "immer" Nudeln mit Tomatensoße. Man bemüht sich um Abwechslung. Also schaut man sich im Internet bei Chefkoch oder anderen Seiten nach Rezepten um. Man kauft Kochbücher und beschäftigt sich mit dem Thema und oft auf Abwechslung. Auf neue Ideen zu kommen. Und wenn man nicht zufälligerweise Koch gelernt hat fällt es einem schwer Abwechslung in den Alltag zu bringen. Man hat hier und da zwar auch einige Rezepte gefunden aber trotzdem ist es begrenzt und man müsste sich "ständig" mit dem Thema beschäftigen. Zudem müsste man im Grunde immer ein Essens Plan haben und dementsprechend einkaufen. Was im Alltag sehr schwierig ist. Ich und meine Frau bekommen es nicht vernünftig hin. Wir haben zwei Kinder und sind Berufstätig. Wir haben im Alltag einfach zu wenig Zeit um dem Thema Essen mehr Raum zu geben. Dabei ist uns zwar das Thema Essen zwar wichtig (Bio/Abwechslung/Gesund) aber bei der Umsetzung hapert es.

Hier kommt HelloFresh ins Spiel. Dieses Problem will HelloFresh einen abnehmen. Man sucht sich die Gerichte aus, für wieviel Tage in der Woche man Essen möchte, für wieviel Personen und zu wann die Lieferung erfolgen soll. Fertig.

Man bekommt pro Gericht eine nummerierte Tüte die jeweils ein Gericht enthält. Die Tüten enthalten genau die Menge für das Gericht. Das abwiegen und suchen entfällt bei der Zubereitung. In der Lieferung ist pro Gericht eine Rezeptkarte enthalten. Auf der Vorderseite ist eine Abbildung des Gerichtes und die Nummer des Gerichtes. Auf der Rückseite die eigentliche Koch Anleitung. Die Anleitung ist Step by Step und meistens Verständlich. Die Anleitungen findet man übrigens auch in der HelloFresh App. Die Leute von HelloFresh haben sich bemüht es einfach zu gestalten so das auch jeder Anfänger damit klar kommt. Jedoch ist es manchmal zu einfach gehalten. z.B. wird sowas gesagt wie. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Und punkt. Schreibt doch dazu das man es danach bei seite legen soll für einen späteren Vorgang. Manchmal ist es uneindeutig. Daher empfiehlt es sich vorher einmal die Anleitung zu überfliegen um die Abläufe besser zu verstehen. Aber trotz gelegentlichen Missverständnissen ist jedes Gericht bisher gelungen. 

Bild Quelle: HelloFresh - Rezeptkarte / Copyright HelloFresh

Die Auswahl an über 30 Gerichten empfinden wir als gut. Es gibt viele Vegetarische/Vegane Gerichte aber auch Fleisch/Fisch Gerichte. Die Auswahl empfanden wir immer als ausreichend viel und ausgewogen. Es ist eine gute Mischung aus vegetarisch, deftig oder leicht. Für jeden ist etwas dabei. Zudem sind viele Rezepte die man so selber nicht machen würde. Zu mindestens geht es uns so. Wenn ich die Rezepte in einem Kochbuch sehen würde, würde ich jetzt nicht unbedingt sagen das es genau die Rezepte sind die ich/wir uns aussuchen würden. Was sich aber als sehr positiv herausgestellt hat. Damit hat man eine Abwechslung die man so, quasi selbstbestimmt nicht machen würde. Da wir Kinder haben und teilweise ein vegetarischer Haushalt sind bestelle ich überwiegend vegetarische Gerichte. Auch unseren Kindern essen die Gerichte gerne. Es ist also nicht nur was für Erwachsene. Man kann seine Auswahl auch noch erweitern oder ergänzen. Wenn man z.B. weiß das an einem Tag eine Person mehr oder weniger da ist, kann man den Gerichten auch in der Menge einzeln anpassen. Zudem kann man auch die Gerichte mit "Add-Ons" oder Desserts erweitern.

3 Gerichte für 2 Personen kostet 5,83€ pro Portion. Versand kostet 4,99€. Damit kostet ein Paket 39,98€ pro Woche. Im Monat sind das 159,92€. Zunächst erschien mir der Preis als zu hoch in Anbetracht den Mengen die man erhält. Auch sind es keine Bio Produkte. Jedoch muss ich zugeben das sich mein Empfinden mit der Zeit relativieren muss. Nach einigen Wochen gewöhnt man sich an die Abwechslung der Gerichte. HelloFresh nimmt einen auch viel Arbeit ab. Die Gerichte, die Rezepte, das einkaufen, das liefern. Im Grunde zahlt man nicht nur das Gericht, sondern das gesamte an Arbeit was einem abgenommen wird. Wir haben HelloFresh auch mal pausiert weil uns auch das Kochen mit HelloFresh zuviel wurde. Wir wollten reduzieren. Aber nach nicht einmal 1-2 Wochen hatten wir das gleiche Problem wie zuvor. Man kauft "planlos" ein. Hat keine Ideen für Gerichte und wenn doch fehlt die Hälfte an Zutaten. Dann merkt man wieder wieviel Arbeiten einem doch abgenommen wird. Jedoch kann ich durch aus verstehen, wenn es Leute gibt für die es für teuer empfinden. Ich bin eher froh das es dieses Angebot gibt, weil es mir einfach Arbeit abnimmt. HelloFresh bietet für Neukunden diverse Rabatte und Angebote fürs kennenlernen.

Das HelloFresh Angebot ist gut aber nicht perfekt. Es nimmt einen viel Arbeit ab. Die Gerichte sind gut ausgewählt und die Gerichte sind auch gut zu kochen. Man sollte aber mehr Zeit einplanen als auf dem Rezept angegeben. Nebeneffekt ist das man beim Kochen was dazu lernt. Die Zutaten waren bisher immer einwandfrei. Die Gerichte haben uns immer geschmeckt. Was gut ist, ist das man Lieferungen pausieren kann, wenn man z.B. in den Urlaub fährt. Aber man kann die Lieferung auch jederzeit auch ganz stoppen. Ich denke für Familien oder generell für Leute (Paare) die wenig Zeit haben kann HelloFresh was sein wenn man wenig Zeit hat aber auf Frische Gerichte nicht verzichten möchte. Denn obwohl es nicht Bio ist, ist es von der Qualität immer noch viel besser als fertig Gerichte. Für uns sind 3 Gerichte pro Woche ausreichend. Preislich darf es jedoch nicht teurer werden da es meiner Meinung nach schon and der oberen grenze ist. Egal wieviel Arbeit es einem abnimmt. Wünschenswert wäre die Option auf Bio Produkte. Auch würde ich hier und da die Anleitung der Rezepte anpassen. Auch verstehe ich bis heute nicht wieso die Petersilie und der Schnittlauch in einer Verpackung ist. Aber insgesamt sind wir mit HelloFresh zufrieden und werden vorerst auch dabei bleiben.

Bilder:

 

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!