Fernseher - größer, teurer, besser?

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich wieder mit Fernsehgeräten. Mein Bruder "brauchte" ein Fernsehgerät und für ihn war vorallem groß wichtig. Da kurz vor Weihnachten jede menge Angebote erscheinen hatte man eine riesige Auswahl an Fernseher. Von günstig bis teuer alles vertreten. Zu recht fragt man sich was die Preisunterschiede rechtfertigt. Hier ein kleiner versuch das ganze zu durchleuchten.


Ich habe vor etwa 1 1/2 Jahren den Panasonic TX-49FXW784 Fernseher für etwa 1100€ gekauft. In der größe gab es auch Fernseher die weniger als die hälfte gekostet haben. Heute würde ich nicht mehr diesen Fernseher kaufen oder generell viel Geld für einen Fernseher ausgeben. Ich erläutere später wieso.

Mein Bruder wollte ein möglichst großen Fernseher. In seinem Fall bedeutet das 65" groß. Hier beginnen die Preise ab ca. 500-600€ bis weit über 2000€. Auch fiel auf das z.B. Samsung in diser Bildschirmdiagonale "günstige" bis "teure" Fernseher anbieten. Sie versuchen also alle Preissekmente abzudecken. Auch andere Anbieter wie LG machen das gleiche. Zudem gibt es jede menge "NoName" Hersteller die in der Regel aber eher im unteren Preissekment ihre Produkte anbieten. 

Was ist also der Unterschied zwischen dem 500€ und dem 1000-2000€ TV? Lohnt sich wirklich dieser Mehrpreis? Ist der 2000€ Fernseher wirklich 4x besser? Gibt es Allternativen? Diese fragen habe ich mir vor einigen Wochen gestellt. Denn beim suchen, vergleichen und durch Internet Recherchen, glaube ich das viele Leute den überblick verlieren und oft einen TV kaufen der nicht zu Ihnen passt.

Zunächst fällt auf das es eine unüberschaubare Menge an TV Modellen angeboten werden.. Grade Marken wie Samsung oder LG bieten quasi für jede Geldbeutel ein Modell an. Neben den Marken gibt es jedoch auch jede menge "NoName" TV Geräte die nochmal günstiger sind als die günstigsten Modelle der Marken Hersteller. Bei den günstigeren Geräten fällt auf das diese oft nur wenige Modelle gleichzeitig auf dem Markt haben und das diese oft eher über Real, Baumarkt, Discounter oder durch den Online Handel angeboten werden. Beim vergleichen fällt auf das der Hauptunterschied zwischen den teuren und den günstigeren Geräten drei dinge am vordergründigsten sind. Das ist zum einen das Gehäuse oder Bauform, der Fernsehfuß und das verbaute Display. Das Gehäuse ist bei teureren Geräten oft Dünner und mit "hochwertigeren" Materialien gefertigt. Während günstige TVs deutlich dicker sind, werden Sie quasi um so teurer Sie sind deutlich dünner bzw. schmaler. Die Rückseite besteht dann nicht einfach aus einer unansehnelichen schwarzen Kunststoffschale sondern oft aus Lackierten Kunststoff was wertiger aus sieht oder aus anderen Materialien wie Glas oder Metall. Auch sind die Ränder vorne zwischen Display und Gehäuse bei teureren Geräten oft sehr viel schmaler was optisch einfach moderner wirkt. Dann stellt man oft fest das die günstigen TV Geräte beim Standfuß immer zwei getrennte füße haben. Also links und rechts. Die teureren TV Geräte, haben den Standfuß fast immer in der mitte. Wenn man den Fernseher nicht an die Wand montieren möchte kann das Thema wichtig sein. Es ist nicht nur schöner einen Standfuß in der mitte zu haben, es ist auch praktischer einen Standfuß in der mitte zu haben. Mit einem Standfuß in der mitte lässt sich der Fernseher besser drehen. Mit zwei Füßen geht das nicht ohne weiteres. Zudem muss man bei zwei Standfüßen darauf achten das das Sidebord oder TV Board ausreichend breit ist. Beim mittleren Standfuß kann der Fernseher auch breiter sein als das Sidebord. Der größte Unterschied bei den Fernsehern ist jedoch das verbaute Display. Damit wird auch am meisten geworben. Aber im Grunde ist der Hauptunterschied ob es ein LCD oder OLED Display verbaut ist. LED Displays sind LCD Display wobei das LED nur beschreibt das die Hintergundbeleuchtung mit LED stattfindet. Bei den LCD Displays werben die Hersteller oft mit eigenen Bezeichnungs wie QLED bei Samsung oder NanoCell TVs von LG. Dieses sind leicht abgewandelte Formen bzw. verbesserte LCD Techniken. Aber letztendlich ist ein LCD Display.  Die Hersteller begründen Ihre Bezeichnungen damit das die Display durch Optimierung und durch Prozessoren besser sein sollen als normale LCDs. Daran wird auch sicherlich auch was wares dran sein aber einen echten Unterschied machen vorallem die Display Technologien aus. LCD ist dem OLED Display in der Farbwiedergabe unterlegen. OLED Displays können ein echtes schwarz Darstellen. Da LCD Displays von hinten beleuchtet werden können diese kein echtes schwarz darstellen. Es ist immer eher ein dunkles grau. Daher sind OLED Fernseher auch deutlich teurer als LCD Fernseher. Es gibt es von den günstigen Herstellern keine OLED Fernseher. Zumindestens habe ich noch nie welche gesehen. Die meisten OLED Fernseher stammen von den Marken Herstellern wie Samsung, LG, Sony oder Panasonic. Wenn man ein besonders gutes Bild haben möchte, wird man an einem OLED TV nicht vorbei kommen. Diese sind jedoch deutlich teurer als die LCD Fernseher. Weitere Unterschiede bei den LCD TVs bzw. Displays gibt es noch bei der Auflösung und der Bildwiederhlungsrate. Das sind aber schon die wichtigsten Unterschiede. Die anderen Unterschiede der TV Geräte gehen nun ins Detail und betreffen eher die allgemeine Ausstattung.

Hier musste ich nun feststellen das viele TV Geräte Funktionen anbieten die viele nicht kennen oder brauchen. Die wenigsten Nutzer werden IPTV benötigen, oder die Verbindung zwischen der Alexa Sprach Steuerung und dem TV. Daher sind für die meisten Benutzer ein normaler Fernseher ohne viel schnick schnack oft die beste Wahl. Denn den ganzen Schnick Schnack bezahlt man letztendlich mit auch wenn dieser nicht genutzt wird.

Welchen Fernseher benötige Ich?

Dieses ist stark von den eigenen Bedürfnissen und Gewohnheiten abhängig. Jemand der überwiegnd die normalen Fernsehkanäle schaut wird sicherlich auch bei den günstigeren Fernsehern glücklich werden. Die Film Fetischten die mehr erwarten, werden sich bei den teureren Geräten wohl fühlen. Daher ein kleines Howto um sich besser entscheiden zu können

Gehäuse/Optik:

Hier gibt es nur die Wahl zwischen Dicken oder Dünnen Rahmen. Ein Standfuß in der mitte oder zwei Füße? Ist es egal wie der Fernseher hinten ausschaut? Kann es dicker sein? Wem die Optik zweitrangig ist wird auch bei günstigen Fernsehern fündig. Wem eine besonders dünne Bauform oder besonders schmale Bildschirmränder wichtig sind, wird diese nur bei teureren Geräten finden. Besondere Optik gibt es nur wenn es teurer wird.

Display:

Wer ein sehr gutes Bild möchte wird an einem teuren OLED TV Gerät nicht vorbei kommen. Wem 1000€ oder mehr zuviel ist wird mit einem LCD Fernseher leben müssen. Wobei auch LCD Fernseher ein sehr gutes Bild haben können, jedoch bei den schwarzwerten nicht mithalten können. Zudem sollte ein Fernseher z.Z. mindestens 4K Auflösung haben. Bei kleineren Fernsehern wie bei 32" Fernseher würde auch eine FullHD Auflösung ausreichend sein. Geringere Auflösungen würde ich nicht mehr kaufen. Auch nicht bei kleineren Fernsehern. Es gibt zwar auch schon 8K Fernseher jedoch ist der Mehrpreis für diese Fernseher z.Z. nicht angemessen da es schlicht weck zu wenige Quellen für 8K gibt. Eines Tages wird 8K zwar 4K ablösen, aber bis dahin wird noch dauern. 8K sollte kein Kaufgrund sein. Die meisten günstigen LCD Fernseher haben ein 50Hz Display. Die besseren haben ein 100Hz Display. Das 100Hz Display soll bei schnellen Bewegungen wie einem Fußballspiel einfach geschmeidigere Bilder liefern. Auch für Spieler einer Kosnole ist der 100Hz Fernseher besser. Wem das Thema nicht so wichtig ist, wird auch mit einem 50Hz Fernseher glücklich werden. Gut ist es auch wenn man sich das Bild vor Kauf anschauen kann. Hier sollte man sich das Bild anschauen und auf sich wirken lassen. Ob es einem zusagt. Auch Blickwinkelstabilität kann man bei der gelegenheit Prüfen. Also wenn man seitlich auf den Bildschirm schaut ab welchen Winkel das Bild verfälscht wird. Ein Fernseher benötigt schon eine gewisse Blickwinkelstbilität da nicht alle Personen frontal zum Fernseher sitzen können. Dieses ist in der tat bei günstigeren Fernsehern häufig ein Problem was ich ab und zu beobachten konnte bei ausgestellten Fernsehern im Handel. Daher ist es immer besser sich ein Eindruck vom Bild zu verschaffen. Das ist nicht immer möglich, aber wenn es geht sollte man es machen.

Sound:

Ich habe selber noch keinen Fernseher "gesehen" dessen Sound wirklich gut ist. Beim Sound empfinde ich alle als gleich schlecht. Man kann natürlich mit dem Sound leben aber man sollte von teuren Fernsehern keine Wunder erwarten. Wenn man guten Sound haben möchte, wird man an einer Soundbar nicht vorbei kommen. Auch ein teurer Fernseher wird eine Soundbar nicht ersetzen bzw. ablösen. Hierbei ist nur zu beachten das der Fernseher einen HDMI ARC Anschluss haben sollte. Mit dem Anschluss lässt sich die Soundbar über die TV Fernbedienung bedienen. Was einfach konfortabler ist.

Funktionsumfang:

Heut zu Tage haben günstige TV Geräte bereits Funktionen die vor einigen Jahren selbst bei Markengeräten nur als extra zu finden waren. Bluetooth, Wlan, Smart TV etc. bieten heut auch günstige Fernseher an. Sogar Sprachsteuerung findet man bei einigen günstigen TV Geräten. Oft wird hier Alexa von Amazon oder bei Android TV Google bentuzt. Mein Panasonic TV bietet z.B. auch einen TV>IP Server an. Also die Fernsehsender werden als Stream ins Netzwerk gestreamt. Damit könnte man das Fernsehprogramm auf andere Fernseher, Smartphone oder Tablets streamen. Braucht man das? Es gibt Funktionen wie von Phillips Fernsehgeräten Ambilight. Also eine LED beleuchtung der Wand hinter dem Fernseher. Braucht man das? Dieses muss jeder für sich selbst beantworten. Die meisten Fernseher haben standartmäßig bereits einen sehr guten Funktionsumfang. Die meisten Geräte haben bereits Wlan und Bluetooth. SmartTV ist mitlerweile auch ein Standart. Diese Funktionen sollten jedoch vorhanden sein. Fernseher ohne Bluetooth oder Wlan sind einfach nicht mehr aktuell. Das Bluetooth benötigt man z.B. um auch mal Bluetooth Kopfhörer verbinden zu können. Das Wlan sollte vorhanden sein damit man kein Netzwerkkabel zum TV verlegen muss. Aber braucht man z.B. einen TV>IP Server? Auch am Support scheitern oft solche Funktionen. Panasonic hat diese Funktion praktisch nicht weiter beschrieben. So ist es fast unmöglich die Funktion zu Nutzen. Auch hat mein Fernseher einen zweiten Tuner. Also man kann mehrere Programme gleichzeitig nutzen bzw. schauen. Habe ich noch nie genutzt. Mein Fernseher hat noch weitere Funktionen die ich noch nie genutzt habe. Daher war mein Panasonic ein für mich ein "Fehlkauf". Das meiste benötigt man nicht.

Software:

Auch die Software der TV Geräte ist mitlerweile nicht mehr egal da die Fernseher immer mehr einem Computer gleichen. Samsung benutzt ein eigenes OS (Tizen) sowie LG (WebOS) und auch die anderen Hersteller setzen auf eigene Betriebssysteme für ihre Fernseher. Jeder hat sein eigene Software. Mitlerweile gibt es aber auch Geräte mit Android TV. Dieses findet man vor allem bei günstigeren TV Geräten was für günstige TV Geräte bzw. für die Hersteller einen echten Mehrwert bietet. So bekommen auch "NoName" Hersteller eine gute Software Lösung für den Fernseher was Ihn zum brauchbaren Smart TV macht. Durch Android hat man eine gewisse Sicherheit das die Apps weiter entwickelt werden. Für die Fernseher werden die Apps wie Amazon Prime oder Netflix von den jeweiligen Diensten Programmiert und für die Fernseher zur Verfügung gestellt. So ist es mir vor ein paar Wochen ergangen das die Plex App nicht mehr Funktioniert da der Fernseher älter als 2 Jahre ist. Damit hat Plex die Softwareunterstützung für meinen Fernseher eingestellt.(die App hat eh nie wirklich Funktioniert) Dieses kann einem bei allen Marken passieren das eine App nicht mehr gepflegt oder Unterstützt wird. Bei Android TV wird die Unterstützung der Apps vorraussichtlich deutlich länger unterstützt werden. Jedoch hingt im momment Android TV optisch sowie in der Bedienung den anderen System wie von Samsung und LG hinterher. Auch Panasonic hat eine Optisch gute und funktionelle Software. Aber leider werden die Apps nicht so gepflegt wie es sein sollte. Was bringt einem die SmartTV Funktionalität wenn die Apps nicht mehr Funktionieren oder nur eingeschränkt ihren Dienst leisten bzw. gepflegt werden. Wenn die Software nicht gepflegt wird könnte man auf die SmartTV Funktion verzichten und sich ein seperates Abspielgerät wie einen FireTV kaufen. Das Thema Software bzw. Apps kann frustrierend sein da eine App Auswahl den Funktionsumfang eines Fernsehers stark erweitern kann. So z.B. könnte man mit einer Spotify App den Fernseher als Musik Player benutzen. 

Mein Fazit:

Wer ein Heimkino aufbauen will wird sich eher einen OLED oder einen Beamer kaufen und wird sich dementsprechend informieren und ist bereit mehr auszugeben. Für die meisten reicht ein "NoName" Fernseher. Der Mehrpreis zu Marken Geräten ist oft nicht gerechtfertigt. Es sei denn man möchte unbedingt eine Funktion wie Ambilight haben. Ansonsten sehe ich den Mehrpreis bei teuren Geräten nicht gegeben. Es gibt bereits "NoName" Geräte die ein gutes Bild, Ton und Funktionsumfang bieten für Verhältnismäßig wenig Geld. Auch mein Bruder wollte sich zunächst einen Samsung Fernseher für rund 1000€ kaufen. Aber nicht weil das Gerät so gut ist, sondern aus Verunsicherung. Aus dem Gefühl herraus, "da wird der teurere schon besser sein, wenn er schon soviel mehr kostet". Da wir oft mit dem bewustsein aufwachsen Teurer = besser ist bei TV Geräten nur bedingt anwendbar. Grade bei Kosumenten wie meinem Bruder die nicht viel machen mit dem Fernseher ist ein 1000€ oder teureren Fernseher einfach nur unsinnig. Das ist so als würde ich mir ein 2000€ Fahrrad kaufen der einen Elektromotor hat aber man am Tag nur 100m Fahrrad fährt. Daher lohnen sich für die meisten die teuren TV Geräte nicht. Auch wenn man die günstigen Markengeräte mit den NoName Geräten vergleicht, bieten die "NoName" Geräte oft fürs gleiche Geld einfach mehr. Im Anschluss nenne ich Geräte die für Ihren Preis durchaus gute Technik liefern. 

CHiQ 4K Ultra HD LED TV 139cm (55 Zoll) U55H7S für 444€ oder

CHiQ 4K Ultra HD LED TV 163cm (65 Zoll) U65H7S für 629€

Allternative,

Mi LED TV 4S 55" für 499€ oder

Mi LED TV 4s 65" für 649€

Die hier genannten Fernseher gibt es ab und zu auch günstiger im Angebot. Das sind keine Affiliate Links und auch keine Werbung. Ich bekomme für diese "Empfehlung" garnichts.



Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!